Werkstatt


Anmeldung und Hinweise zu den Sitzungstexten: florian.mueller@fsw.uzh.ch

Frühlingsemester 2017

Werkstatt Programm FS 2017 (PDF, 121 KB)

Wenn nicht anders angezeigt, finden die Sitzungen von 14-16 Uhr im Kolloquiumsraum (Zimmer 015) der FSW, Rämistrasse 64, 8001 Zürich, statt.

Di 28.02    Simon Rüttimann (UZH) – Geschichte der Eidgenössischen Finanzkontrolle (EFK). Spatenstich für eine Verwaltungsgeschichte?

Di 07.03    Dominik Matter (Basel) und Julian Wettengel (Basel) – A Global History of Swiss Diplomacy – Ein Praxisbericht aus der Welt der Digital Humanities – Dissertationsprojekte: http://dodis.ch/en/activities/projects/swiss-diplo

Di 28.03    Eva Brugger (Basel) – Globales Begehren. Biberpelzhandel im 17. Jahrhundert @ gemeinsame Sitzung mit dem UZH Geschichtskontor, 16.00-18.00, KOL-G-203

Di 11.04    Forschungsarbeiten aus dem MA-Seminar «Heavy Metal» (HS 2016) Studierende präsentieren ihre laufenden Seminararbeiten

Di 25.04    Laufende MA-Arbeiten
Stefan Züger (UZH) – Der Arbeitsfrieden in der Metall- und Maschinenindustrie
Matthias Handke (UZH) – Under pressure – Die Geschichte der Schweizer Maschinenindustrie während den 1970er-Jahren

Di 09.05    Laufende MA- und Diss.-Arbeiten
Daniel Rickenbacher (ETH/UZH) – Networks of anti-Zionism: Arab states, Arab interest groups and the anti-Zionist movement in Western Europe and the US – Dissertationsprojekt
Patrick Winters (UZH)International pressure on Switzerland`s chemical industry and the criminalization of opiates in the 1920s – Masterarbeitsprojekt

Mo 15.05  Claire Lemercier (EHESS Paris) How did the ICC come to dominate private international arbitration? @ im Rahmen des BA-Seminars « ein NGO für das Kapital? » von Dr. Pierre Eichenberger, Montag, 10.15-12.00, KO2-F-172

 

20.06.207 | Zürich-Konstanz Workshop
(Lehrstühle Leimgruber, UZH und Rischbieter, U Konstanz)

Steffen Fiebrig (Halle) – Wandel durch Kooperation? – Die G77 in der UNCTAD und das Ringen um eine neue Weltwirtschaftsordnung (1964-1982)

Ricardo Neuner (Konstanz) – Der ökonomische Mensch im Labor. Eine Denkstilanalyse der Behavioral Economics"

Marcel Brengard (UZH) – Arbeit und Arbeitsverhältnisse in Schweizer Firmen in Nigeria 1945-1975. Ein Beitrag zur Global Labor History

 

Herbstsemester 2016

Werkstatt Programm HS 2016 (PDF, 131 KB)

Di 04.10.     Laufende MA-Arbeiten (I)

Lucien Sonderegger – Die geldpolitischen Präferenzen der Schweizer Bauern in der Zwischenkriegszeit
Roman Hertler – Wirtschaftsförderungspolitik in den Kantonen AR, SG und TG in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Di 11.10.     Laufende MA-Arbeiten (II)
Brittany Rodriguez – The Repatriation of Mexicans and Mexican Americans from Kansas City 1929-1939
Pascal Leisinger –  Globus zwischen Taylorismus und Bourgeois Culture - Ein Schweizer Detailhandelsunternehmen im Wandel der 1930er Jahre

Beide Sitzungen finden an der FSW, Rämistrasse 64, Raum RAE 015, 14h00-16h00 statt

 

Wirtschafts- und wissenshistorische Zugänge
zur Theorie und Praxis der Ökonomie

Gemeinsame Veranstaltungsreihe und Workshops des Doktoratsprogramms Geschichte, des Zentrum Geschichte des Wissens (ZGW) sowie der UZH Lehrstühle Leimgruber und Dommann
Programm als PDF (PDF, 254 KB)

 

Mo 17.10.   Prof. Philip Mirowski, University of Notre Dame
The Ersatz Nobel Prize in Economics
@ZGW, Clausiusstrasse 59, Raum RZ F-21, 18h30

>> Di 18.10. Follow up workshop mit Prof. Philip Mirowski

Textdiskussion zu Machine Dreams. Economics Becomes a Cyborg Science (Cambridge UP 2002) und The Knowledge We have Lost in Information (Oxford UP, forthcoming)

@FSW, Rämistrasse 64, Raum RAE 015, 14h00-16h00
Anmeldung und PDF der Texte bei: sekdommann@hist.uzh.ch
 

Mi 16.11.    Prof. Marc Flandreau, Graduate Institute (Genf)
The Stock Exchange modality. On the relation between finance and anthropological knowledge
@Cabaret Voltaire, Spiegelgasse 1, 18h30, siehe www.cabaretvoltaire.ch
in Rahmen der Abendveranstaltung «Was wissen die Börsen?»

 

Mo 28.11.   Prof. Roger Backhouse, Birmingham University
Neoclassical economists and history: Alfred Marshall (1842-1924) and Paul Samuelson (1915-2009)
@UZH, Karl Schmid -Strasse 4, Raum KO2 F 172, 18h15
>> Di 29.11. Doktorierendenworkshop mit Prof. Roger Backhouse
Historiographie und Historisierung der Ökonomie
@UZH, Karl Schmid-Strasse 4, Raum KOL N1, 10h00-16h00
Anmeldung, Programm und PDF der Texte bei: doktoratsstufenberatung@hist.uzh.ch

 

Frühlingsemester 2016

Werkstatt Program FS 2016 (PDF, 128 KB)

24.05.2016 – Quantitative Methoden

Joris Jehle (UZH): Come vive il popolo a Roma. Eine kartografische Geschichte von 1912
Gabi Wüthrich (UZH): Schweizer Schulgeschichte in Statistiken (18./19. Jh.)

10.05.2016 – Finanzmärkte und Bankenregulierung

Mikael Huber (UZH): Die Kreditpolitik einiger westeuropäischen Zentralbanken in der Zeit des Wiederaufstiegs des internationalen Kreditmarkts
Thibaud Giddey (UNIL): La surveillance bancaire suisse à la croisée des chemins: la Commission fédérale des banques remise en question dans les années 1960
Leon Wansleben (LSE): The Ambiguous Role of Central Banks in Banking Regulation: The Swiss Case

Kommentar: Tobias Straumann (UZH)

26.04.2016 – Risiko und Versicherungswirtschaft

Luca Frölicher (ETH): Corporate Governance und Krisenresistenz. Schweizer Versicherungsunternehmen in der Zwischenkriegszeit
Jamieson Myles (UNIGE): The 19th Century Swiss Life Insurance Market: State Regulation, Industry Organisation and the Genevoise, 1872-1914
Lukas Meermann (UZH): Leiden am Wirtschaftswunder. Die VITA-Lebensversicherung 1945-1980

Kommentar: Matthieu Leimgruber (UZH)

12.04.2016 – Swiss-Asian Connections

Ariane Knüsel (UZH): Beijing's Headquarters in Europe: Sino-Swiss Relations in the Cold War
Anja Suter (UNIBS): Chemistry and Labour Between Bombay and Basel: A Transnational History of the Swiss Chemical Industry in the 20th Century

Kommentar: Martin Dusinberrre (UZH) 

22.03.2016 – Multinationale Unternehmen nach 1945

Martin Lüpold (SWA Basel): Panama oder Ottawa? Die Frage der Sitzverlegung von multinationalen Schweizer Unternehmen im Konfliktfall, 1945-1961
Virginie Fracheboud (UNIL): "Go ahead"! Les filiales américaines de Ciba dans l'optique de la maison mère bâloise (1945-1970)
Sabine Pitteloud (UNIGE): Variations autour du débat sur les délocalisations en Suisse (1945-1990)

Kommentar: Margrit Müller (UZH)

15.03.2016 – Works in progress on the history of the OEEC/OECD

Laufende MA-Arbeiten des Seminars «History of the OECD»