Ruben Marc Hackler

Assistent am Lehrstuhl für Geschichte der Neuzeit und Schweizer Geschichte von Prof. Dr. Matthieu Leimgruber

Dissertationsprojekt "Die juristische Persona. Eine Wissensgeschichte des Richters und der Rechtsprechung 1870-1930"

Abstract (PDF, 24 KB)

CV

Seit 09.2015: Teilnahme am CAS Hochschuldidaktik "Wissenschaftlich lehren und forschend lernen" der Universität Zürich.

Seit 08.2015: Assistent am Lehrstuhl von Prof. Dr. Matthieu Leimgruber.

2015-2016: Forschungsassistenz an der Professur für Politikwissenschaft mit besonderer Berücksichtigung der Politikfeldanalyse und Vergleichenden Politischen Ökonomie der Universität St. Gallen (Prof. Dr. Patrick Emmenegger).

2013/2014: Gastforscher am am "Program in History and Philosophy of Science" der Stanford University und am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin (Abteilung II: Prof. Dr. Lorraine Daston).

2011-2014: Stipendiat des Scheizerischen Nationalfonds und Lehrbeauftragter an der Universität Zürich. Dissertationsbetreuer: Prof. Dr. Jakob Tanner.

2010-2011: Promotionsstipendiat der "Bielefeld Graduate School in History and Sociology" und Lehrbeautrager an der Universität Bielefeld.

2008: Praktikum am Deutschen Historischen Institut, Washington DC.

2007-2009: Studentischer Mitarbeiter bei Prof. Dr. Sebastian Conrad, Freie Universität Berlin. Themenschwerpunkt "Scientific Colonialism".

2004-2009: Studium der Neueren und neuesten Geschichte, der Philosophie und der Politikwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin. Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Magisterarbeit zum Verhältnis von Wissen, männlicher Sexualität und Moral in der Gerichtsmedizin (1770-1850).

Forschungsschwerpunkte

Geschlechtergeschichte, historische Anthropologie, kritische Theorie, Medizingeschichte, Rechtsgeschichte, Theorie der Geschichtsschreibung, Wissenschaftsgeschichte und -soziologie.