Florian Müller

Assistent am Lehrstuhl für Geschichte der Neuzeit und Schweizer Geschichte von Prof. Dr. Matthieu Leimgruber

CV

Seit 09.2016 Teilnahme am CAS Hochschuldidaktik "Wissenschaftliches Lehren und Forschendes Lernen", Universität Zürich

Seit 07.2016 Wissenschaftlicher Assistent für das Modul "Wirtschaftsgeschichte", Universitäre Fernstudien Schweiz

Seit 08.2015 Wissenschaftlicher Assistent, Universität Zürich

2014 Masterarbeit "Zwischen Erwerbstätigkeit, Ruhezustand und Altersarmut. Der Lebensstandard alter Menschen über 65 Jahren im Kanton Basel-Stadt zwischen 1925 und 1944" (ausgezeichnet mit dem Preis für Alternsforschung der Universität Bern)

2014 Abschluss des Studiums in Geschichte und Volkswirtschaft mit zusätzlichem (extracurricularem) Abschluss Master Minor Philosophie an den Universitäten Bern, Paris IV - Sorbonne und Zürich

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte des Bau- und Immobilienmarktes
  • Sozial- und Wirtschaftsgeschichte
  • Soziale Ungleichheit und Soziale Sicherheit
  • Wissenschaftsphilosophie und -geschichte

Mitgliedschaften

  • Schweizerische Gesellschaft für Geschichte SGG
  • Schweizerische Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte SGWSG

Publikationen

Rezension zu: Thomas David, Tobias Straumann, Simon Teuscher (Hg.), Neue Beiträge zur Wirtschaftsgeschichte – Nouvelles contributions à l’histoire économique, Zürich: Chronos Verlag, 2015 (Schweizerisches Jahrbuch für Wirtschafts- und Sozialgeschichte – Annuaire suisse d’histoire économique et sociale, Bd. 30), in: Schweizerische Zeitschrift für Geschichte 67, 2017, Nr. 2 (in Druck)

Rezension zu: Ruoss, Matthias: Fürsprecherin des Alters. Geschichte der Stiftung Pro Senectute im entstehenden Schweizer Sozialstaat (1917–1967). Zürich 2015, in: H-Soz-Kult 07.06.2016.

„The Pessimistic Meta-induction: Obsolete through Scientific Progess?“ International Studies in the Philosophy of Science 29 (2015): 393-412.