Creative Commons License
licensed under
creative commons



featured: Die Zeit von Bruch und Faltung: Anschlüsse zwischen Foucault und Serres, von Lisa Malich

Jessica Whyte on Michel Foucault and 'the right to intervene'

featured: "Sakralisierung des Sozialen", "Parteienregierung" und der "stets wesentliche Philosoph" - von Maurice Erb

Poetiken der Infrastruktur | Zum Unterbau medialer Kommunikation | Programm

featured: "tertium non datur", von Maurice Erb

neu in featured: "Der Kalte Krieg und die 'binären Termini'", von Patrick Kilian

In seinem neuen featured-Beitrag schreibt Patrick Kilian über Foucaults Auseinandersetzung mit den "binären Termini" des Kalten Krieges in den Vorlesungen In Verteidigung der Gesellschaft von 1975-76. Für ihn war der Kalte Krieg eine wichtige biographische Erfahrung, wie er Ende des Jahres 1978 im Interview mit Ducio Trombadori sagte: "Für jemanden, der am Ende des Zweiten Weltkrieges zwanzig Jahre alt war und der sich von der Moral des Krieges nicht hatte mitreißen lassen – was konnte so jemandem die Politik bedeuten, wenn es darum ging, zwischen dem Amerika Trumans und der Sowjetunion zu wählen? Zwischen der alten SFIO und den christlichen Demokraten"…

Hinweis: "Michel Foucault et les religions. Colloque international et interfacultaire" an der Universität Lausanne, 22.-24.10.2014