Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Über uns
Personen
Lehre und Studium
Forschung
Bibliothek
Medien und Öffentlichkeit
Netzwerk
Intern  

Die Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte (FSW),

ein 1971 von Rudolf Braun, Hans Conrad Peyer und Hansjörg Siegenthaler gegründetes interdisziplinäres Forschungsinstitut, ist seit 2012 eine Abteilung des Historischen Seminars der Universität Zürich.
Die ursprünglich vor allem auf die schweizerische Sozial- und Wirtschaftsgeschichte ausgerichtete Forschung hat dabei in programmatischer Weise Methoden der Geschichtswissenschaften und der Ökonomie miteinander verbunden. weiter...

Cold War Knowledge Project


cold_war_project


Der Kalte Krieg als Wissens- und Medienkrieg: Wetter und Weltraum wurden in diesem Konflikt zu öffentlichen und populären Kampfzonen einer zur wissenschaftlichen Leistungsschau avancierten Ideologie- und Systemkonkurrenz. Dieses Projekt untersucht die Zirkulation des Kriegswissens über Wetter, astronautischen Körper und Leistungskonzepte zwischen Fach- und Publikumsliteratur.