Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Über uns
Personen
Lehre und Studium
Forschung
Bibliothek
Medien und Öffentlichkeit
Netzwerk
Intern  

Lic. phil. Rahel Bühler

Büro 115/116
Mail: rbuehler [at] fsw.uzh.ch
+41 (0)44 634 36 42
Sprechstunden nach Vereinbarung

Adresse

Universität Zürich
Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte
Rämistrasse 64
8001 Zürich

Standort RAE

Rahel Bühler

Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl Tanner

Dissertationsprojekt: Vom Jugendproblem zur Problemjugend. Jugend in der Schweiz, 1960-1980. (Arbeitstitel)

CV

  • seit 2010: Wissenschaftliche Assistentin und Doktorandin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Jakob Tanner
  • 2008 bis 2009: Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Mitautorin im Forschungs- und Publikationsprojekt "Zwischen Kultur und Politik. Pro Helvetia 1939 bis 2009"
  • 2002 bis 2008: Studium der Allgemeinen Geschichte, Politikwissenschaft und Völkerrecht an den Universitäten Zürich und Rom. Abschluss mit der Lizentiatsarbeit "Von den Demonstrationen für ein autonomes Jugendzentrum zum 'Globuskrawall'. Analyse der Berichterstattung Deutschschweizer Massenmedien zu den Geschehnissen vom 29. und 30. Juni 1968 in Zürich"

Forschungs- und Interessengebiete

Geschichte der Jugend nach 1945, Medien und Öffentlichkeit, Kulturpolitik, 1968, Geschichte der Schweiz nach 1945

Mitgliedschaften

Publikationen

  • Bühler, Rahel: Pro oder Contra Helvetia? Die Wahrnehmung der Kulturstiftung in der Schweizer Öffentlichkeit. In: Tanner, Jakob/Hauser, Claude (Hg.). Zwischen Kultur und Politik - Pro Helvetia 1939 bis 2009. Zürich 2010, S. 189-220.
  • Bühler, Rahel: Krawall! Die mediale Inszenierung der Ereignisse vom 29. und 30. Juni in der Deutschschweizer Presse. In: Linke, Angelika/Scharloth, Joachim (Hg.). Der Zürcher Sommer 1968. Zwischen Krawall, Utopie und Bürgersinn. Zürich 2008, S. 65-76.