Aktivitäten

16. Juni 2011: Die richterliche Persona. Überlegungen zu einer Wissensgeschichte der Rechtsprechung in Deutschland, 1870-1930. –//– Referat im Kolloquium zur Geschichte der Wissenschaften an der Universität Bielefeld

23. August 2010: Privilegierte Perspektive im Recht. Fotografien von Verbrechern und Juristen im Vergleich. –//– Vortrag auf der Summer School "Kulturtechniken des Rechts" der Bauhaus Universität Weimar

23. April 2010: "Der Verfasser." – Rechtliche und biographische Elemente in Daniel Paul Schrebers "Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken". –//– Vortrag auf dem Göttinger Workshop "Biographie und Recht" der Sektionen Biographieforschung und Rechtssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

11. Dezember 2009: Formen des Nichtwissens in Medizin und Recht. Zeugungsunfähige, Hermaphroditen und Homosexuelle in der Gerichtsmedizin um 1800. –//– Vortrag auf der Konferenz "Das Geschlecht der Anderen: Narrationen und Episteme in Ethnologie, Kriminologie, Psychiatrie und Zoologie des 19. und 20. Jahrhunderts" des Berliner Graduiertenkollegs "Geschlecht als Wissenskategorie"

16. November 2009: Aktuelle Perspektiven der kritischen Theorie. –//– Buchvorstellung mit Robin Celikates und Ina Kerner im Buchladen Schwarze Risse, Berlin

7. März 2008: Das moderate Selbst: Zur Arbeit an der wissenschaftlichen Persona in der deutschen Gerichtsmedizin zwischen 1790 und 1850. –//– Präsentation der Magisterarbeit im GHI Research Seminar des German Historical Institute, Washington DC

25.-26. Januar 2008: Der Feminismus und die Wissenschaften. Autonomie und Entgrenzung der Disziplinen. –//– Konzeption und Durchführung der Konferenz an der Freien Universität Berlin, finanziert durch die Studienstiftung des deutschen Volkes

16. Juli 2007: Kunst und Kritik. Zum Verhältnis von ästhetischer Theorie und Theorie der Gesellschaft. –//– Konzeption und Durchführung der Tagung im Rahmen des Projekttutoriums "Was ist Kritische Theorie der Gesellschaft?" an der Humboldt-Universität zu Berlin