Jakob Odenwald

 

Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Geschichte der Neuzeit von Prof. Dr. Svenja Goltermann

Dissertationsprojekt

Gänse, Gene und Gesellschaft: Die deutsche Verhaltensbiologie und die Suche nach der menschlichen Natur (1960-1990)

Lebenslauf

Seit April 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Svenja Goltermann

2016–2018 Tutor und Hilfsassistent am Historischen Seminar der Universität Zürich

2016–2018 Studium des Master of Arts in Geschichtswissenschaft, Philosophie und Hermeneutik an der Universität Zürich

2013–2015 Tutor und wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Seminar Heidelberg

2011–2015 Studium des Bachelor of Arts in Geschichtswissenschaft und Philosophie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Forschungsschwerpunkte

Wissensgeschichte: Geschichte der Biologie und der Humanwissenschaften mit Schwerpunkt auf die jüngere Geschichte der Verhaltens- und EvolutionsbiologieGeschichte der Wissenschaftspopularisierung im 19. und 20. Jahrhundert

Politische Geschichte: Geschichte der  Neuen Sozialen Bewegungen und der Neuen Rechten

Buch- und Mediengeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Publikationen

Rezensionen, Tagungsberichte etc.

Rezension zu: Milam, Erika Lorraine: Creatures of Cain. The Hunt for Human Nature in Cold War America. Princeton  2019, in: H-Soz-Kult, 03.12.2019, Link

Tagungsbericht: Scientific Political Activism. Zur politischen Geschichte wissenschaftlichen Wissens, 02.05.2019 – 03.05.2019 Zürich, in: H-Soz-Kult, 18.06.2019, Link.

Mitgliedschaften

Seit 2019 Interdisciplinary Network for Studies Investigating Science and Technology (INSIST)

Lehrveranstaltungen

HS 2019:    Proseminar II  "Erinnern und Vergessen", Mittwoch, 14.00-15:45 VVZ